Sniper // Lee Child

Bild von Blanvalet
Taschenbuch
Broschur, 480 Seiten
ISBN 978-3-442-37208-9
[D] 9.99€ | [A] 10.30€ | SFr 14.90

Klappentext

"Sechs Kugeln. Ein Schütze. Keine Chance.
In einer Kleinstadt in Indiana schießt ein Heckenschütze scheinbar wahllos in eine Menschenmenge. Die Spur führt zu James Barr, der Jahre zuvor seinen Job als Scharfschütze bei der Army verlor, weil er sich zu einem ähnlichen Massaker hatte hinreißen lassen. Sein Vorgesetzter damals: Jack Reacher. Und ausgerechnet nach Reacher fragt Barr nun, als man ihn festnimmt. Ausgerechnet Reacher – hatte dieser doch damals geschworen, Barr eines Tages ein für alle Mal hinter Gitter zu bringen …"

Meine Meinung

Der Fall ist klar. James Barr hat 5 Menschen erschossen. Alle Spuren führen zu ihm. Aber irgendwas kann da nicht richtig sein.
So ging es mir nach den ersten Kapiteln des Buches. Ich weiß nicht, wie ich darauf kam, aber vielleicht war es einfach zu offensichtlich. Ich war mir sicher, dass Barr nicht der Täter sein kann.

Im Laufe des Buches wird man über den Fall aufgeklärt, erlebt die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven und erfährt somit viel über die Guten und Bösen. Durch den Schreibstil kam ich gut und leicht in die Geschichte rein und musste zwischendurch nicht stoppen, weil ich nicht mitgekommen bin. Am Anfang wird die Geschichte noch allgemein und von "außen" erzählt. Dies ändert sich, wenn Jack Reacher auftaucht. Vor 14 Jahren war Reacher ein Cop beim Militär. Dort lernte er James Barr kennen, der im Krieg vor vielen Jahren vier Menschen erschoss. Als Reacher plötzlich seinen alten Bekannten im Fernsehen entdeckt, während über die schreckliche Tat berichtet wird, macht er sich auf den Weg zum Ort des Geschehens.

Jack Reacher ist ein cooler Typ. Ich hatte Spaß daran, ihn auf seiner "Reise" zu begleiten, wobei natürlich der Hauptteil des Buches bereits in Barrs Stadt passiert. Reacher ist schlagfertig, intelligent und ein ziemlich ruhiger Kerl, das hat mir sehr gefallen.
Auch ein paar andere Charaktere fand ich super. Die Journalistin Ann Yannie zum Beispiel hat mir durch ihre Art sehr gefallen. Auch Helen Rodin, die Tochter des Staatsanwalts und gleichzeitig die Anwältin von James Barr war mir symphatisch. Mit dem Angeklagten selbst "erlebt" man nicht viel. Er ist eigentlich nur ein Nebencharakter, der dennoch eine mehr oder weniger große Rolle spielt.

Das Buch hatte mehrere Spannungsbögen und hat Fragen aufgeworfen, bei denen ich mir die Antwort sofort denken konnte. Leider hatte ich nicht immer Recht. Ich finde es gut, wenn nicht immer alles so offensichtlich ist und man ab und zu überrascht wird.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, jedoch hätten ein paar Stellen weggelassen werden können, die haben sich manchmal ein wenig in die Länge gezogen. Alles in allem kann ich diesen Krimi aber jedem Liebhaber empfehlen!


Kommentare:

  1. Tolle rezi ;)
    Klingt interessant
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch wurde doch verfilmt oder? Mit Tom Cruise, soweit ich mich erinnern kann....
    Gibt es da mehrere Teile dazu?
    Deine Rezi hat mich jetzt neugierig gemacht

    Schönen Rest-Sonntag
    Nelly <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann sein, ich habe davon gelesen :)
      Den Film kenne ich allerdings nicht. So weit ich weiß gibt es mehrere "Reacher" Bände, die man aber auch gut einzeln lesen kann. Habe mich da nicht so informiert.

      Löschen
    2. Hab mich grad mal schlau gemacht... Von der Jack Recher Reihe gibt es 22 (!!) Bände ^^
      Und ja den Film gibts auch... Ich hab den sogar schon gesehen, is mir gerade eingefallen. Der war gar nicht schlecht...
      Also kann man schon mal anschauen

      Löschen
    3. Ohh, wow haha :D Ja die kann ich gar nicht alle lesen, dafür habe ich keine Zeit! Aber für zwischendurch sind die Bücher sehr cool. Vielleicht schaue ich mir den Film mal an.

      Löschen
    4. Also den kann ich dir echt empfehlen... und das ich, die Tom Cruise echt ned leiden kann....
      Auf jeden Fall werd ich mir "Sniper" mal auf die WuLi setzen und vllt auch mal Band 1 mir holen

      Löschen

Kommentare